Texte

Netze weben

Bücher > Auf der Suche nach Avalon

Auf der Suche nach Avalon

Jean Shinoda Bolen Die Geschichte einer Einweihung in die keltischen Mysterien Sphinx 1994 (Originalausgabe)

Die Autorin und jungsche Psychologin bekommt eine Pilgerfahrt geschenkt - in einer Umbruchsphase ihres Lebens. Die Pilgerfahrt führt sie u.a. nach Chartres, Glastonbury, Findhorn.

Die Autorin schrieb "Göttin in jeder Frau" aus rein psyochologischer Sicht und machte sich danach oder damit auf die Suche nach weiblicher Spiritualität. Besonders an dem Buch ist auch, dass sie den christlichen Gott auf der Pilgerfahrt für sich in ihr neues Göttinnen- und Lebens-verständnis integriert, trotz harscher Kritik an Kirche, Religion, Gesellschaft.

Sie macht sich Gedanken über das Erwachen der Göttin und unsere Heilung. In dem Buch beschreibt die Autorin sowohl die Erlebnisse Ihrer Pilgerfahrt als auch Ihre Interpretation der Gralslegende und zusammenhängende Themenbereiche.

Die Gralslegende dient als Schlüsselmythos zu ihrer Pilgerfahrt und zeigt Probleme und Lösungen individuell und für die Gesellschaft auf.

Das Buch kann auch sehr gut zu einer eigenen Pilgerfahrt anregen - fast egal mit welchem Ziel in der äußeren Welt.

jana , 23.03.2007