Texte

Netze weben

Texte > Göttinnentexte > Textsammlung Göttin Flora

Weitere Eindrücke

Nun ist Flora seit 2 Jahren meine Hausgöttin - da ich in der Florastraße wohne. Sie hat im Flur - in der Wohnungsmitte - ihren Altar und füllt unsere Wohnung mit ihrem Frohsinn und ihren Pflanzen. Ich habe noch nie zuvor so grün gewohnt, die Pflanzen laufen uns tatsächlich zu (und klingeln mit Hilfe der Nachbarn an der Wohnungstür oder liegen auf unserem Weg herum).

Da Flora eine derart individuelle Göttin ist - eben nicht allumfassend, ist sie für mich auch spezifisch wahrzunehmen und verlangt auch spezifische Aufmerksamkeit. Oftmals erinnert sie mich dabei an einen guten Hausgeist.

Im Frühling jedoch wird ihre Göttlichkeit deutlich. Für mich ist sie inzwischen gleichbedeutend mit der - nicht unumstrittenen - Ostara /Eostre. Ich feiere sie zu Ostara, sie geht durch die Welt, und bringt die Blumen zurück. Eine besondere Verbindung besteht dabei - so denke ich - zu Birken und Kirschbäumen weshalb ich beide der Flora zuordne. Die Birken passen besonders gut zu ihr - sie sind ebenso fröhlich verspielt und tanzeslustig wie die Göttin selbst.

jana